Unterstützung

Die Schulung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen ist Teil des öffentlichen Bildungsauftrags. Der Weg zur schulischen Integration läuft deshalb an sich über die regulären Instanzen (Regelschule am Wohnort). Das Schulsystem in der Schweiz sieht für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen verschiedene Angebote vor. Weil das Schulsystem in der Schweiz weitgehend der Verantwortung der Kantone untersteht, sehen die verfügbaren Unterstützungsmassnahmen je nach Kanton unterschiedlich aus. Die kantonsspezifischen Informationen werden auf dieser Website unter „Kantone“ aufgeführt.

In zahlreichen Publikationen und auf unzähligen Webseiten lassen sich Erfahrungen, Informationen und Ideen zur schulischen Integration in der Schweiz nachlesen, die dabei helfen, die schulische Integration zu einem gelingenden Unterfangen zu machen. Eine Auswahl:

  • Auf der Website der Erziehungsdirektorenkonferenz EDK können die relevanten Informationen zur Sonderpädagogik im Schweizer Bildungssystem eingesehen werden.
  • Die Elternvereinigung insieme Schweiz stellt Überlegungen an, wie sich Integrationsbarrieren überwinden lassen, und hält „10 Schritte zur Integration“ fest.
  • Pro Infirmis hat Informationen zusammengestellt, was bei der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung an Schulen im Sinne der Behindertengleichstellung zu beachten ist.
  • Für die Zentralschweiz besteht das sog. Rahmenkonzept zur sonderpädagogischen Förderung, welches ein „Primat“ für die integrierte Schulung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung definiert.
  • Die Stiftung myHandicap (Forum, Infos und Adressen für Menschen mit Behinderungen) hat einen informativen Artikel zur schulischen Integration publiziert.