Lehr- und Fachpersonal

… in Ihrer Region/Ihrem Kanton

Heilpädagog/innen, Therapeut/innen, Regellehrpersonen, aber auch ganze Regel- und Sonderschulen finden bei Bedarf Unterstützung bei Pädagogischen Hochschulen in Ihrer Region. Diese bieten neben Aus- und Weiterbildung auch Forschung und Dienstleistungen an. Konkrete Massnahmen und Angebote werden ausserdem von den kantonalen Fachstellen organisiert und zur Vergügung gestellt (siehe Kantone).

…in der Schweiz

Zudem sind die unten aufgeführten (heil- und sonder-)pädagogisch ausgerichteten Berufsverbände mit kantonalen oder regionalen Gruppierungen mögliche Ansprechpartner:

Fachverband Sonder- und Sozialpädagogik (integras)
Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH)
Berufsverband Heil- und Sonderpädagogik Schweiz (BHS)
Berufsverband für Logopädie (für die Deutschschweiz: DLV) (Früh- und Schulbereich)
Berufsverband für Psychomotoriktherapie (astp)  (Früh- und Schulbereich)
Berufsverband Heilpädagogische Früherziehung (BVF)  (Frühbereich)
Schulpsychologischen Dienste (sind zentral bei der Abklärung und Beratung zur schulischen Integration von Lernenden mit Behinderung)
Persönliche Zukunftsplanung (unterstützt Menschen mit Behinderungen in ihrer Integration in die Ausbildung und Berufswelt)
Schweizerischer Verband des Personals öffentlicher Dienste (VPOD)

… und ausserdem: am  Schweizer Zentrum für Heil- und Sonderpädagogik (SZH)

Als private, nationale Fach- und Dienstleistungsstelle beschäftigt sich das SZH mit Fragen zur Erziehung, Schulung und Bildung von Menschen mit besonderem Bildungsbedarf und mit Behinderungen. Es berät Behörden und Fachkreise und ist Informations- und Dokumentations-Drehscheibe (bspw. Herausgeber von zwei Fachzeitschriften, Organisation von Tagungen etc.).